Lottogewinn: Traumreise

EuroMillions

Die Superziehung bei Euromillionen.


Spielregeln Euro Millions

Euromillionen ist ein pan-europäisches Lottospiel, welches durch das Vereinigte Königreich, Frankreich und Spanien am 4. Februar 2004 eingeführt wurde. Der erste Jackpot war in Höhe von 15.000.000 €. Da die Spielscheinkosten niedrig waren und es eine große Chance auf den Millionengewinn gab, dauerte es nicht lange, bis sich Euromillionen auch in andere Länder ausbreitete. Innerhalb von acht Monaten sind auch die Länder Irland, Österreich, Belgien, Luxemburg, die Schweiz und Portugal den Euromillionen beigetreten. So wurden die Euromillionen zu einer der größten Lotterien auf unserem Planeten.

Der Hauptunterschied zwischen Euromillionen und dem Landeslotto ist, dass das Landeslotto in der Regel auf die Einwohner eines bestimmten Landes beschränkt ist, während Euromillionen weltweit gespielt werden.

Euromillionen Ziehungen

Die Ziehung der Euromillionen findet jeden Dienstag und Freitag um 21:30 Uhr MEZ in Paris, Frankreich statt und garantiert einen Jackpot von 15 Mio. Euro pro Ziehung. Wird der Jackpot nicht geknackt, erhöht er sich in der folgenden Ziehung und macht das Spiel so noch interessanter und spannender. Kommt es einige Wochen lang zu keinem Gewinn, kann der Jackpot eine Höhe von bis zu 45 Mio Euro erreichen. Den größten Nervenkitzel gab es im August 2012, als ein Jackpot von 190 Mio. Euro erreicht wurde, was das Spiel auch für Spieler außerhalb der Teilnahmeländer noch spannender und attraktiver gestaltete.


Traditionell bei jeder Ziehung die größten Jackpots, Bereits seit 2004 tippen EuroMillionen Fans auf Jackpots von mindestens 15 bis zu 190 Mio. Euro. Die Chance, diesen Jackpot zu knacken ist mit jedem 2,50 Euro-Tippfeld sogar wesentlich höher als beim klassischen Lotto 6aus49 Jackpot. Das Besondere: Bereits mit zwei Treffern gehören Sie zu den glücklichen Gewinnern. EuroMillions bzw. EuroMillionen war die erste Mehrländer-Lotterie in Europa und wurde im Jahr 2004 geschaffen. Heute nehmen 10 Länder offiziell an der Europa-Lotterie teil. Deutschland gehört leider nicht dazu. Besondere Bekanntheit erlangten die EuroMillionen durch die hohen Jackpotsummen (bis zu 190 Millionen Euro). Ein Spielschein kostet 2 Euro pro ausgefülltem Spielfeld. Getippt wird nach dem Prinzip 5aus50 und 2aus11. Damit ähnelt das Spielprinzip sehr dem EuroJackpot, jedoch liegt die Gewinnwahrscheinlichkeit für den Hauptgewinn aufgrund der zusätzlichen Zahlen in der zweiten Ziehung bei ungefähr 1 zu 116 Millionen.
Facebook Twitter Google +